Gastgeber*in werden – so geht’s

Wie schön, dass Du Dir vorstellen kannst im Nachbarschaftscafe Gastgeber*in zu sein. Auf dieser Seite kannst Du Dich eintragen als Gastgeber und findest Du hoffentlich Antworten auf alle Deine Fragen dazu.

Um Gastgeber*in zu werden:

Trage Dich einfach hier in den Kalender ein

und

Werde Mitglied im Stadtteilverein.

(Keine Sorge, beides muss nix kosten und geht ganz schnell.)

(Keine Lust auf PC? Ruf' einfach an oder komm' vorbei.)

Das Café Team im Café
Eintragen als Gastgeber?

Das geht ganz einfach mit folgendem Formular. Im Anschluss erhälst Du eine E-Mail mit einer Zusammenfassung. Alle Informationen zum Gastgeber Sein findest Du weiter unten. Wir kontaktieren Dich auch vor Deiner ersten Schicht noch einmal und klären gemeinsam alle Details. Du kannst uns auch jederzeit kontaktieren, wenn Du Fragen hast.

Pro Wochenendtag gibt es eine Schicht von 13 - 18 Uhr. Wem das zu lang sein sollte, kann natürlich auch eine*n Nachbar*In zur Unterstützung mitbringen. Bitte für Vorbereitung und Aufräumen vor und nach Öffnungszeiten noch etwas extra Zeit einplanen.

Legende

Termin frei
Termin frei
Termin besetzt
Termin besetzt
Termin angewählt
Termin angewählt
Security Code:
security code
Please enter the security code:

Abschicken
Mitglied werden im Stadtteilverein?

Falls Du bereits Mitglied im Stadtteilverein Schlierbach e.V. bist, brauchst Du dies nicht weiter zu lesen. In dem Fall bist Du nämlich automatisch versichert und sind Fragen rund um Haftung und Versicherung geklärt!

Bist Du noch kein Mitglied, dann gibt es diese Möglichkeiten:

  • Du möchtest Mitglied werden und den Verein hinter dem Nachbarschaftscafé unterstützen für 19 EUR im Jahr:
  • Du möchtest gerne als Gastgeber helfen, aber dafür nicht noch 'draufzahlen':
    • Gut, wir schenken Dir die 19 EUR im ersten Jahr deiner Mitgliedschaft. Schick uns dafür bitte eine E-Mail an lara@schlierbachlebt.de Bitte kündige Deine Mitgliedschaft rechtzeitig (formlose E-Mail an Christina).
  • Du möchtest gerne helfen, aber dafür nicht Mitglied werden:
    • Dann komm doch einfach als Gast ganz viel im Café vorbei und trinke entspannt einen günstigen Kaffee!
Gastgeber werden ohne Computer?

Du möchtest Dich lieber persönlich bei uns melden, um Dich als Gastgeber zu melden oder um Fragen zu klären?

Komm einfach vorbei im Gelben Haus (Im Hofert 15) oder ruf' an unter (06221) 3541518.

Auch wenn Du Dich über den Kalender einträgst, kannst Du später noch neben E-Mail auch via Telefon oder vor Ort Änderungen besprechen.

Für diese Daten suchen wir noch Gastgeber:
  • 30/11/2019
  • 01/12/2019
  • 08/12/2019
  • 14/12/2019
  • 15/12/2019
  • 04/01/2020
  • 05/01/2020
  • 11/01/2020
  • 12/01/2020
  • 18/01/2020
  • 19/01/2020
  • 25/01/2020
  • 26/01/2020
  • 01/02/2020
  • 02/02/2020
  • 08/02/2020
  • 09/02/2020
  • 15/02/2020
  • 16/02/2020
  • 22/02/2020
  • 23/02/2020
  • 29/02/2020
  • 01/03/2020
  • 07/03/2020
  • 08/03/2020

Gastgeber*in sein

Als Gastgeber*in hältst Du das Cafe offen, schenkst Getränke aus und verteilst Kuchen. Du kannst selber entscheiden, ob Du die Gäste am Platz bedienst oder es Dir hinter der Theke bequem machst.

Das Nachbarschaftscafé ist Samstag und Sonntag nachmittags von 13Uhr bis 18Uhr geöffnet. Davor und danach sollte etwa eine halbe Stunde für Auf- und Abbau eingeplant werden. Wir versuchen Dir das Gastgeber-Sein möglichst einfach zu machen; es gibt Checklisten, einen großen Fragenkatalog und eine Telefonnummer für alle Fälle.

Natürlich kannst Du auch eine*n Nachbar*in, Familie oder Kinder mitbringen, die Dich unterstützen. Uns ist nur wichtig, dass wir eine Ansprechperson haben pro Schicht.

Wir können (noch) nicht einschätzen wie viel Andrang herrschen wird, sobald das Café eröffnet. Deshalb gilt: Ruhe bewahren, gemeinsam rausfinden wohin uns dieses Café-Experiment führt und dabei Freude haben!

Deine Nachbarn,
Christina, Lothar, Lukas & Lara

Welche Schwelle du auch immer betrittst,
es möge jemand da sein,
der dich willkommen heißt

Mehr Informationen zum Herunterladen:

Diese Dokumente liegen auch im Café aus.