Home

Ganz aktuell: Die Zukunftswerkstatt

Zukunftswerkstatt 2020 in Schlierbach am 8. Februar 202Biber

Am 8. Februar 2020 fand im Bürgerhaus und im leerstehenden Raum unten im Studentenwohnheim 'Schlierbacher Schiff' (ehem. Bäckerei an der Bushaltestelle Jägerhaus) zum ersten mal seit vielen Jahren wieder eine Zukunftswerkstatt statt. Es kamen viele Interessierte; vom Schüler bis zur Rentnerin waren Menschen aus Schlierbach und Ziegelhausen dabei.
Wer mehr erfahren möchte über den Tag kann die Video Dokumentation ansehen, auf folgender Seite informieren wir auch sobald es neue Termine gibt:

 

Auch sehr schön: Das Nachbarschaftscafé

Du warst noch nicht im Café Patchwork? Komm doch mal vorbei!Bürgercafé

Winter-Öffnungszeiten: Immer Samstag und Sonntag, 14 bis 18 Uhr
Im Bürgerhaus, 1. OG, Schlierbacher Landstraße 130

Das Café wird jeweils am Wochenende von Nachbarn abwechselnd betreut. Unter der Woche könnten die Räume für projektbezogene Aktivitäten genutzt werden.

 

Nachbarschaft braucht Raum zur Entfaltung

Was ist "Schlierbach Lebt!"?

cropped-image-2.jpeg

Schlierbach Lebt! ist unser Motto. Wir sind eine offene Gruppe von Nachbär*innen in Schlierbach. Ab und zu organisieren wir gemeinsam Schönes, Sinnvolles oder auch einfach Spaßiges. Das Nachbarschaftscafé ist unser bisher größtes Abenteuer.

Wir sind kein Verein - und möchten auch keinen gründen. Wir verstehen uns eher as Netzwerk oder Kollektiv; eine lose, selbst-organisierende Truppe. Wir finden es toll mit anderen Vereinen, z.B. dem Stadtteilverein, verbunden zu sein und zusammen zu arbeiten.

Bei uns findest Du eine Plattform um Ideen zu verwirklichen und zu testen. Vielleicht findest Du auch begeisterte Menschen, die dich unterstützen mögen.   Jede*r soll hier mitmachen, mitdenken und mit anpacken können.

Diese Webseite wird zur Zeit vor allem von Lara (lara@schlierbachlebt.de) und Lukas belebt. In der kommen Zeit möchten wir hier auch Geschichten und Berichte von vergangenen Projekten hochladen. Wir freuen uns über Mitschreiber*innen, mehr Stimmen und Kommentare.

Wir sagen Danke!

In Zusammenarbeit mit dem

Gefördert im Rahmen des Förderprogramms "Gut Beraten!"